Zum Inhalt springen
  • Arbeit und Gesundheit
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Arbeitszeit
  • Digitaler Strukturwandel
  • Entgelt
  • Fachkräftesicherung
  • Tarifrecht
  • Weiterbildung und Personalentwicklung
  • Wirtschaft und Statistik
  • Presse & Medien

Führungswechsel bei NORDMETALL

Folkmar Ukena ist neuer Präsident von NORDMETALL. Er löst Thomas Lambusch ab, der zum 20.11.2020 seine Ämter aus Altersgründen niedergelegt hat und auf der nächsten Mitgliederversammlung zum Ehrenpräsident des Verbandes gewählt werden soll.

Die offizielle Amtsübergabe erfolgt am Montag (23.11.) ab 17 Uhr im Rahmen des Martinsgans-Talks.

Als Vizepräsident mit Zuständigkeit für Mecklenburg-Vorpommern rückt das bisherige Vorstandsmitglied Steffen Pohl (Liebherr MCCtec, Rostock) ins Präsidium auf. In den NORDMETALL-Vorstandzieht mit Cathrin Kohnke (Stryker Trauma, Kiel) die vierte Frau ein.

Die entsprechenden Personalien hat der Vorstand von NORDMETALL am 18. November in einer Videokonferenz einstimmig beschlossen und am 20. November 2020 im schriftlichen Umlaufverfahren bestätigt. Das Präsidium, der Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitarbeiter von NORDMETALL danken Herrn Lambusch für sein langjähriges, erfolgreiches Wirken sowie seinen großen persönlichen Einsatz und freuen sich, dass er der Verbändefamilie als Vorsitzender der NORDMETALL-Stiftung sowie als Vorsitzender des Bildungswerks der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern weiter eng verbunden bleibt. Zugleich freuen sie sich auf die Zusammenarbeit mit den neu gewählten Präsidiums- und Vorstandsmitgliedern, allen voran dem neuen Präsidenten.